PRESS AREA


ITALIANO | ENGLISH

ZUKUNFTSORIENTIERTE LÖSUNGEN VON TEXA FÜR DIE WERKSTATT VON MORGEN AUF DER AUTOMECHANIKA IN FRANKFURT

Auf der 25. deutschen Leitmesse der Automobilbranche präsentiert TEXA die jüngsten Neuheiten rund um das Thema Reparatur und Service als Weltpremiere.

TEXA steht als Hauptaussteller in Frankfurt im Rampenlicht. Auf der über 650 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche auf zwei Ebenen in Halle 8 - Stand E96 präsentiert sich das Unternehmen auf der Automechanika erneut mit zahlreichen Neuheiten für Werkstätten, aber auch für die Ferndiagnose und Fernwartung von Fahrzeugen:

  • RCCS und KIT ADAS TRUCK, die innovativen Multifunktionslösungen für die Kamera- und Radarkalibrierung an PKW und LKW;
  • LASER EXAMINER, zur Verschleißkontrolle der Bremsscheiben und Reifenprofile;
  • eLight, das erste smarte Scheinwerfereinstellgerät mit integrierter elektronischer Diagnose;
  • REC+, für die Rückgewinnung von kontaminierten Kältemitteln aus den Fahrzeugklimaanlagen;
  • DoIP-Adapter, für die superschnelle Diagnose;
  • eTRUCK, das Miniaturgerät für die Ferndiagnose und die Fernwartung von LKW-Flotten, ab jetzt auch anwendbar bei Land- und Baumaschinen.

 

TEXA-TECHNOLOGIE
FÜR DIE RADAR- UND KAMERAKALIBRIERUNG
Die Fahrerassistenzsysteme (ADAS - Advanced Driver Assistance Systems) wurden entwickelt, um Sicherheit und Fahrkomfort zu gewährleisten und sind bei Fahrzeugen der neuesten Generation, einschließlich Kleinwagen, immer häufiger anzutreffen. Hierunter fallen zum Beispiel autonome Notbremssysteme, Geschwindigkeitsregelanlagen, Spurhalteassistenten oder Fußgänger- und Verkehrszeichenerkennung und vieles mehr. Um Fachbetriebe bei der Reparatur dieser ausgereiften aktiven Sicherheitssysteme zu unterstützen, hat TEXA ein vollständiges, modulares und markenübergreifendes Angebot entwickelt, das den unterschiedlichen Bedürfnissen von Glaserbetrieben, Karosseriewerkstätten und freien Werkstätten gerecht wird. Mit den Lösungen für Fahrerassistenzsysteme von TEXA können diese Systeme wieder korrekt eingestellt werden und zahlreiche PKW- und Nutzfahrzeug-Marken werden abgedeckt, wie z.B. ALFA ROMEO, FIAT, JEEP, KIA/HYUNDAI, HONDA-INFINITI, MAZDA, MITSUBISHI, NISSAN, RENAULTSMART, TOYOTA, IVECO, MAN, RENAULT TRUCK, SCANIA, VOLVO TRUCKS.

 

RCCS: multifunktionales und markenübergreifendes System für Radar- und Kamerasysteme
RCCS (Radar and Camera Calibration System) ist die vollständige und professionelle Lösung von TEXA für Karosseriewerkstätten, Glaserbetriebe und freie Werkstätten, ideal für die Durchführung aller Kalibrierungsvorgänge von Kameras und Radarsensoren.
RCCS besteht aus einem stabilen Grundträger, elektrisch höhenverstellbar und durch drehbare Räder leicht innerhalb der Werkstatt manövrierbar, einer Einstelltraverse mit einer verschiebbaren reflektierenden Platte und zwei Spiegeln, zwei praktischen selbstzentrierenden Klauen mit einem innovativen Rad-Kupplungssystem, Laserpointern sowie einer Einstellskala, die eine maximale Präzision bei der Ausrichtung zum Fahrzeug ermöglichen. Diese technologische Ausstattung ermöglicht es, das Fahrerassistenzsystem mit großer Leichtigkeit und absoluter Präzision nach den Vorschriften der verschiedenen Hersteller zu positionieren.
RCCS ist modular aufgebaut und kann mit den bereits vorhandenen TEXA Kalibriertafeln für Kameras, mit der Infrarot-Kalibriervorrichtung und mit den Zentriermatten für die Kalibrierung der 360°-Kameras ergänzt werden. So ermöglicht es die Ausführung von Arbeiten an elektronischen Fahrerassistenzsystemen, wie zum Beispiel:

- Nachtsichtsystem
- Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage
- Spurhalteassistent
- 360°-Kamera - Totwinkelerkennung
- Kollisionswarnsystem hinten
- Einparkhilfeassistent
- Verkehrszeichenerkennung

Kalibrierset für Lkws und Nutzfahrzeuge
Auch einige Lkw- und Nutzfahrzeugmarken benötigen geeignete Instrumente für die korrekte Kalibrierung der Fahrerassistenzsysteme: Kameras, Radargeräte oder Sensoren, die die adaptive Geschwindigkeitsregelung steuern. Die Lösung von TEXA besteht aus einem Einstellungssystem, das eine Messtraverse, sowie nach Fahrzeugmarken eingeteilte Kalibriertafeln für Kameras und Lasergeräte enthält, die für die korrekte Ausrichtung und Kalibrierung der Radargeräte der Hersteller WABCO, TRW und TRW/Knorr unerlässlich sind.
Das Kit ADAS TRUCK beinhaltet auch einen Satz Klauen mit Laserpointer, den Laser zur Einstellung der adaptiven Geschwindigkeitsregelung, sowie den Adapterspiegel für WABCO Radar.
Die IDC5-Software führt den Anwender Schritt für Schritt durch Abläufe an Fahrzeugen, die eine Selbstkalibrierung per Probefahrt durchführen.

 

Perfekt abgestimmt auf die IDC5-Software
Die Lösungen für Fahrerassistenzsysteme von TEXA ermöglichen in Kombination mit der Diagnosesoftware IDC5 eine schnelle und intuitive Durchführung aller Vorgänge. Die Diagnosesoftware bietet für jede Marke und jedes Modell eine spezifische Diagnosehilfe mit Angaben (wie z.B. Höhe der Kalibriertafel, Abstand zum Fahrzeug, Ausrichtung usw.) für die korrekte Positionierung der Kalibriertafeln und führt Schritt für Schritt durch alle Phasen der Einstellung. Am Ende der Kalibrierung ist es darüber hinaus möglich, für den Kunden als Nachweis einen Bericht mit allen durchgeführten Vorgängen auszudrucken.

Die Vorteile beim Einsatz der Lösungen für Fahrerassistenzsysteme von TEXA
Die Lösungen für Fahrerassistenzsysteme von TEXA sind ideal für alle Anwender, weil sie folgende Möglichkeiten bieten:

  • seine Geschäftsfelder auszubauen;
  • neue Fahrerassistenzsysteme einfach, sicher und professionell zu justieren;
  • alle bereits vorhandenen Fahrerassistenzsysteme in Fahrzeugen neu zu kalibrieren;
  • eine auf die Betriebsanforderungen optimal abgestimmte Kombination zu schaffen;
  • in ein innovatives System zu investieren, das sich finanziell lohnt
  • kontinuierlich an Schulungen teilzunehmen, dank der Kurse CAR und TRUCK D9C und D9T.



LASER EXAMINER
LASER EXAMINER ist ein kleines und praktisches Messgerät, das mit einer Genauigkeit von einem Zehntel Millimeter auf objektive Weise ermöglicht, den Bremsscheibenverschleiß von Fahrzeugen zu messen, ohne das Rad ausbauen zu müssen. Es ist auch möglich, durch Einsatz eines einfachen Adapters, den Verschleiß des Reifenprofils zu messen.
LASER EXAMINER macht diese Kontrollen schnell und einfach und ermöglicht es, den Kunden einen Bericht über den „Gesundheitszustand“ der Räder ihrer Fahrzeuge zeitnah zu liefern, einen professionellen Kundendienst zu gewährleisten und die Kunden damit langfristig an sich zu binden.
Ein echter Mehrwert für Werkstätten und Reifenhändler und ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit von Fahrzeugen im Straßenverkehr.

Kontrolle des Bremsscheibenverschleißes
Sicherheit und Fahrkomfort werden für den Autofahrer immer wichtiger und unerlässlicher. In diesem Zusammenhang muss der Zustand der Bremsanlage regelmäßig überprüft werden. Der LASER EXAMINER ermöglicht auf einfache und schnelle Weise die Überprüfung der Bremsscheibenabnutzung: das Instrument muss nur mit der Spitze, in die ein Magnet integriert ist, auf die Bremsscheibe aufgelegt werden.
Durch Drücken der Taste auf der Rückseite wird ein Laserstrahl projiziert, der die Bremsscheibe quer markiert. Ein weiterer Klick erfasst ein Bild, das von einer Mikrokamera analysiert wird.
Der LASER EXAMINER verarbeitet die Daten in Echtzeit und vergleicht sie mit dem voreingestellten Mindestwert. Der Vergleich ist nicht nur numerisch, sondern auch visuell, wodurch der Anwender einen sofortigen Eindruck erhält.

Kontrolle der Laufflächenabnutzung
Auch die Abnutzung der Reifenlauffläche muss regelmäßig kontrolliert werden. Zu wenig Profil erhöht die Instabilität des Fahrzeugs, wodurch der Reifen beschädigt werden könnte, und bei Regen besteht die Gefahr von Aquaplaning, wodurch der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren kann.
Der Laser EXAMINER ist mit einem speziellen Magnetkopf ausgestattet, mit dem die Resttiefe der Lauffläche in kurzer Zeit gemessen werden kann. Das auf dem Reifen liegende Gerät projiziert einen Laserstrahl auf das Profil und führt die Messung objektiv durch.

Ein hochprofessioneller, einfach durchzuführender Service
Um die Informationen aus der Messung von Bremsscheiben und Reifen besser kontrollieren und verwalten zu können, hat TEXA eine praktische Anwendungssoftware entwickelt, die auf einem Windows-PC oder AXONE Nemo installiert und in Kombination mit dem Laser EXAMINER verwendet werden kann.
Dank einer einfachen und intuitiven grafischen Benutzeroberfläche kann ein objektiver Test des „Radsystems“ in kurzer Zeit durchgeführt werden.
Das Menü ist in drei Messungen unterteilt: Bremsscheibe, Reifen, Fast Check. So kann der Anwender den Verschleiß der Bremsscheiben und der Lauffläche der Reifen schnell überprüfen, was bei der Annahme sehr nützlich ist, um dem Kunden einen Eindruck vom Zustand seines Fahrzeugs zu vermitteln, sobald es in die Werkstatt kommt. Anschließend kann ein kompletter Bericht ausgedruckt und dem Kunden übergeben werden.

Ergonomisches Design
Das Design des LASER EXAMINER besticht durch seine längliche Stabform" und seinen ergonomischen Griff. Er wurde speziell so entwickelt, um auch bei schwer zugänglichen Bremsscheiben aufgrund der besonderen Form einer Alu- oder Stahlfelge eine einfache Handhabung zu ermöglichen.

 

TEXA eLight SCHEINWERFEREINSTELLGERÄT
Das neue eLight Scheinwerfereinstellgerät von TEXA entstand aus dem Bewusstsein heraus, dass die in modernen Autos installierten optischen Einheiten immer ausgereifter und mit anderen elektronischen Komponenten wie Radar, Kameras und dem Lenksystem kombiniert sind. Innerhalb kürzester Zeit hat sich der Scheinwerfer von einem mechanischen in ein elektronisches Element verwandelt.

eLight ist das erste Instrument seiner Art, in das ein elektronisches Diagnosesystem integriert wurde. Für den Mechaniker ist es somit möglich, an den optischen Einheiten zu arbeiten, ohne ständig zwischen Scheinwerfereinstellgerät und Diagnosegerät wechseln zu müssen, was jeden Vorgang etwa um die Hälfte der Zeit verkürzt.
eLight ist in den Versionen ONE und ONE D erhältlich, beide mit den gleichen Hardwareeigenschaften. Während die Version ONE mit den Anzeigegeräten AXONE Nemo und AXONE 5 kommuniziert, um die Scheinwerfereinstellung durchzuführen, besitzt die Version ONE D auch ein 7-Zoll-TFT-Touch-Farbdisplay, mit dem der Techniker die verschiedenen Komponenten der optischen Einheit direkt und selektiv ansteuern und aktivieren kann.

Die Bedienung ist denkbar einfach: die miniaturisierte Schnittstelle Navigator NANO S, die über Bluetooth mit eLight kommuniziert, das Fahrzeugmodell erkennt und alle durchzuführenden Vorgänge anzeigt, einfach an die OBD-Buchse des Fahrzeugs anschließen. Muss der Scheinwerfer justiert werden, hilft die integrierte Diagnose, die Steuergeräte in den „Einstell“-Modus zu versetzen.
Mit eLight können alle Kontrollen an Scheinwerfern moderner Fahrzeuge durchgeführt werden, die mit sich ständig weiter entwickelnden Technologien ausgestattet sind. Das Gerät ist dank seiner Aluminiumstruktur leicht und fahrbar. Es ist mit einer Fresnel-Linse ausgestattet, die sich durch ihre beachtliche Größe im Vergleich zu den Marktbegleitern (340 x 200 mm) auszeichnet, um der absehbaren stilistischen Entwicklung bei den Fahrzeugen hin zu noch größeren Scheinwerfern folgen zu können.

eLight verfügt über eine CMOS-Kamera und ein Laserdisplay, die eine hohe photometrische Genauigkeit garantieren, entsprechend den strengen Herstellervorgaben, die beispielsweise eine Lesegenauigkeit von +/- 0,1% in der vertikalen Achse und +/- 0,2% in der horizontalen Achse fordern. Dank der Diagnosefähigkeit ist es auch möglich, zusätzliche Segmente zu analysieren, die für fortschrittlichere Beleuchtungssysteme wie AFS (Adaptive Front Lighting System) oder GFHB (Glare Free High Beam) typisch sind. Eine weitere sehr nützliche Funktion ist die Möglichkeit, über den integrierten Thermodrucker einen Bericht über die Aktivitäten auszudrucken und so den Kunden einen Nachweis über die an ihrem Fahrzeug durchgeführten Vorgänge zu liefern.




REC+, FÜR DIE RÜCKGEWINNUNG VON KONTAMINIERTEN KÄLTEMITTELN
REC+ ist die neue, von TEXA patentierte Lösung zur Rückgewinnung von kontaminierten Kältemitteln aus Fahrzeugklimaanlagen.

Das Gerät wird mit den vollautomatischen Modellen der Linie KONFORT (707R, 760R, 760R BUS, 780R BI-GAS) kombiniert und garantiert eine absolut sichere Evakuierung aller Kältemittel.

REC+ wurde für den einfachen Transport innerhalb der Werkstatt konzipiert und erfüllt die technischen, Leistungs- und Sicherheitsanforderungen der wichtigsten Automobilhersteller. Es ermöglicht die Rückgewinnung von bis zu 95% des in der Anlage enthaltenen Kältemittels.

Ein in die Software der KONFORT-Stationen integrierter, automatischer Ablauf erleichtert die Durchführung der notwendigen Arbeitsschritte erheblich. Nach Abschluss der Rückgewinnung kann das kontaminierte Kältemittel in einen Tank abgelassen und entsorgt werden.



 

DoIP ADAPTER TEXA
Neben der klassischen CAN-BUS-Diagnose setzt sich allmählich das so genannte DoIP (Diagnostic over Internet Protocol) durch, eine neue Art der Datenübertragung vom Fahrzeug zur Diagnoseschnittstelle, da in modernen Fahrzeugen immer mehr Elektronik enthalten ist und folglich eine immer größere Menge an Diagnosedaten verarbeitet wird.

Mit dem von TEXA entwickelten innovativen markenübergreifenden DoIP-Adapter kann der Mechaniker mit den bereits in der Werkstatt vorhandenen TEXA-Diagnosegeräten eine schnelle Diagnose durchführen, ohne ein neues Gerät anschaffen zu müssen. Neben der äußerst wichtigen finanziellen Ersparnis besteht ein weiterer Vorteil darin, dass der Mechaniker seine bisherige Schnittstelle und die Software, mit der er tagtäglich arbeitet, nutzen kann, ohne neue Abläufe und Funktionen lernen zu müssen.

Der Adapter ist klein (70 mm x 120 mm x 40 mm) und wird zwischen der traditionellen OBD-Buchse des Fahrzeugs und der TEXA NAVIGATOR TXTs oder Navigator nano S Schnittstelle eingesetzt, um zu erkennen, welches Protokoll das Fahrzeug verwendet. Bei einer normalen Diagnose wird sie nicht aktiviert und überlässt es dem NAVIGATOR, über Bluetooth oder USB-Kabel mit den Anzeigegeräten AXONE Nemo, AXONE 5 oder einem PC mit TEXA IDC5 Software zu kommunizieren. Bei einer DoIP-Diagnose hingegen wird sie aktiviert, fungiert als Diagnoseschnittstelle und kommuniziert mit AXONE oder dem PC über Ethernet-Kabel oder WLAN-Verbindung.

TEXA eTRUCK
eTRUCK ist eine Neuheit von TEXA, die das Konzept der konventionellen Diagnosegeräte revolutioniert. Es handelt sich um ein miniaturisiertes Gerät, das nach der Installation in der Diagnosebuchse und der Konfiguration in wenigen Minuten einen ganz neuen und bisher unbekannten Service bietet. Mit eTRUCK kann die Werkstatt den Zustand des Fahrzeugs ständig aus der Ferne überwachen, Fehler auslesen und löschen, technische Parameter von Powertrain-Systemen auslesen und, als absolute Neuheit, Aktivierungs- und Einstellfunktionen durchführen, wie z.B. die DPF-Regeneration, um die optimalen Bedingungen wiederherzustellen. All dies unter dem Gesichtspunkt der vorausschauenden Überwachung und Wartung, wobei der Mechaniker die Möglichkeit hat, mit den Steuergeräten zu interagieren.

eTRUCK entspricht voll und ganz den Bedürfnissen des LKW- und Flottenmarktes. Es fungiert als Bindeglied zwischen der Werkstatt und dem Nutzfahrzeug und baut durch den kontinuierlichen Service die Kundenbindung auf.
Dieses Gerät ist für Fahrer und Fuhrparkleiter, ebenso wie für Reparaturtechniker, die ideale Lösung, da es sie ständig über den Zustand ihrer Fahrzeuge auf dem Laufenden hält und es ihnen ermöglicht, über ein eigenes App- und Management-Portal Maßnahmen zur Kostensenkung und Optimierung des Fahrzeugeinsatzes umzusetzen.

Seit heute kann eTRUCK auch im OFF-HIGHWAY-Bereich für die markenübergreifende Diagnose und die vorausschauende Wartung von landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Baumaschinen eingesetzt werden.


eTRUCK: FÜR DIE WERKSTATT, DEN FAHRER UND DEN FUHRPARKLEITER
Workshop-Portal
Eine Website nur für Mechaniker, um den Status der Fahrzeuge ständig aus der Ferne zu überwachen und an elektronischen Systemen zu arbeiten (als ob das Fahrzeug in der Werkstatt wäre), routinemäßige und außerordentliche Wartungsarbeiten im Voraus zu planen, mit dem Fahrer und dem Fuhrparkmanager einen Terminplan für die Wartung zu teilen, den Kundenstamm mit einer einzigen Software zu verwalten und ein detailliertes Kundenprofil zu erstellen.


eTRUCK-Schnittstelle für Fahrer mit Smartphone
Mit einer speziellen APP, die für Android- und iOS-Smartphones verfügbar ist, kann der Fahrer jederzeit die Fahrtenschreiberdaten in Echtzeit lesen, seinen Fahrstil überwachen, eine Liste der täglichen Fahrzeug-Check- und Fehlerberichte erstellen (wie es die Gesetzgebung bestimmter Länder verlangt), Fahrzeugdaten in Echtzeit lesen, eine Ferndiagnose zur Verfügung haben, um Störungen schnell beheben zu können (ohne in die Werkstatt fahren zu müssen) sowie den mit seinem Mechaniker geteilten Wartungskalender einsehen.


Fleetmanager-Portal
Über dieses Portal können Fuhrparkleiter den Wartungszustand der Fahrzeuge und deren Termine überprüfen, den Fuhrpark dank der Diagnose und Behebung möglicher Störungen durch die Werkstatt aus der Ferne unterstützen, einen Terminplan für die Wartung mit der Werkstatt teilen, den Fahrstil jedes Fahrers ermitteln, die Fahrtenschreiberdaten aus der Ferne herunterladen und direkt von der Steuereinheit den Trip Data Recorder herunterladen.