CHEVROLET

INFORMATIONEN BEZÜGLICH CHEVROLET

GME InfoTech bietet Werkstattinformationen des Herstellers zur Unterstützung fachgerechter Reparatur- und Wartungsarbeiten an Fahrzeugen von Opel/Vauxhall, Saab und Chevrolet. Die entsprechenden Werkstattinformationen enthalten Einzelheiten zu:
• Diagnose und Stromlaufplan,
• Fehlersuche,
• Wartungs- und Reparaturanleitungen,
• Teileinformationen und
• Informationen über Kampagnen

SYSTEMANFORDERUNGEN
Hardware:
•Prozessor: Intel Pentium 1,5 GHz
•Arbeitsspeicher (RAM): 512 MB für Dokumentenansicht; 1GB für Diagnose und Programmierung
•Festplatte: 40GB
•Schnittstellen: USB 2.0, Serial, VGA 17" Monitor
•Internetzugang: DSL High Speed
Software:
•Microsoft Windows Betriebssystem ab Windows 2000 Professional, Windows XP (SP2)
•Microsoft Internet Explorer Versionen 5.x, 6.x oder 7.x
Grafik:
• Minimalkonfiguration: 800x600 Pixel / 256 Farben
• Erweiterter Modus: 1024x768 Pixel / 65636 Farben

GEFÜHRTE PROZEDUR

- Auf die offizielle Internetseite gehen
- "REGISTRIERUNG" rechts oben im Fenster auswählen
- Vertragsbedingungen akzeptieren
- Alle notwendigen Formularfelder ausfüllen und zum Schluss mit "OK" bestätigen

WHAT CAN BE DONE
 

NAVIGATOR TXC –TXT-NANO
List of compatible tools:
- TXT tools with a serial number starting with DNT
- TXC tools with a serial number starting with DNC
- NAVIGATOR NANO tools with a serial number starting with DNQ


DIAGNOSIS

ECU REPROGRAMMING

NO

NO
 

NAVIGATOR TXC-TXT

List of compatible tools:
- TXT tools with a serial number starting with DNI or DNB
- TXC tools with a serial number starting with DNN



DIAGNOSIS

ECU REPROGRAMMING


YES

NOT YET
 

NAVIGATOR TXTs
List of compatible tools:
- TXT tools with a serial number starting with DNF or DNR




DIAGNOSIS
ECU REPROGRAMMING


YES

NOT YET



< Zurück



TEXA PASS-THRU: Info and details by manufacturer


Die VCI TEXA können im PASS-THRU Modus bei allen Automobilmarken eingesetzt werden, die dessen Verwendung zertifiziert haben. Deshalb ist es die Pflicht des Anwenders, auf der Internetseite des entsprechenden Fahrzeugherstellers zu prüfen, ob das VCI Gerät von TEXA zertifiziert wurde. Die Anwendung des VCI TEXA im PASS-THRU Modus ist auch möglich unter Beachtung der unten stehenden Anmerkung, für alle Fahrzeugmarken, bei denen keine spezifische Homologation gefordert wird. Auch diese Information ist auf der entsprechenden Website des Fahrzeugherstellers zu finden. Trotz allem wird darauf hingewiesen, dass überall dort, wo keine Homologationsprozedur vorgesehen ist, die die vollständige Kompatibilität zwischen dem Diagnosesystem des Fahrzeughersteller und dem VCI TEXA in Pass-Thru Modus verbindlich zertifiziert, TEXA S.p.A. nicht garantiert, dass das VCI korrekt funktioniert und deswegen nicht in irgendeiner Weise verantwortlich gemacht werden kann bei fehlender oder nicht erfüllter Funktion (auch teilweise). Das VCI TEXA ermöglicht im PASS-THRU Modus nicht die Lösung von Störungen aufgrund von Besonderheiten des Diagnosesystems der Fahrzeughersteller, die nicht von der Norm J2534-1/2 vorgesehen sind. Der Anwender ist sich bewusst und akzeptiert, dass eventuelle Probleme am Fahrzeug und den betreffenden elektronischen Bauteilen (seien es Diagnosevorgänge und /oder der Reprogrammierung) aufgrund der Anwendung des VCI TEXA ausschließlich auf eigene Gefahr und zu eigenen Lasten gehen. TEXA S.p.A. kann daher in keiner Weise verantwortlich gemacht werden für Probleme, direkte oder indirekte Schäden, Kosten, Fehlfunktionen des Fahrzeugs oder Fehlfunktionen einzelner Bauteile, die entstanden sind als Folge oder aufgrund der Verwendung des VCI TEXA im PASS-THRU Modus.